Die 5 nachhaltigsten Alternativen zu Plastikschwämmen

  1. Luffa-Schwämme oder auch "Le Gurques"

    Wer hätte es gedacht, dass diese Empfehlung aus unserer Feder kommt? Wir sind natürlich absolute Fans, sonst würden wir natürlich Luffa-Schwämme nicht selbst produzieren. Die Schwämme aus Luffa bestehen aus dem inneren der Luffa-Gurke, die eine feste Faserstruktur mit sich bringt. Luffa-Schwämme sind somit plastikfrei – einfach nur Gemüse eben – und kann am Ende auf dem Kompost entsorgt werden. Das Gute daran: Luffa-Schwämme können bei 60°C gewaschen und somit sehr, sehr lange genutzt werden.

    Luffa-Schwämme "Le Gurque" vom Startup The Closest Loop, angebaut in Europa

  2. Spülbürsten aus Holz

    Diese kommen zwar einem Schwamm nicht ganz so nahe, sind aber auch eine gute nachhaltige Alternative. Die Spülbürsten gibt es aus Holz und Edelstahl ihr solltet nur darauf achten, dass ihr eine Bürste mit Borsten aus Naturfasern wählt, es gibt diese nämich auch aus Plastik. Am besten hängt ihr die Bürste nach der Benutzung zum Trocknen auf, damit das Holz nicht durch das Wasser angegriffen wird.

    Frau spült mit nachhaltiger Bürste aus Holz ab

  3. Gehäkelter Schwamm

    Für die Heimwerker:innen unter uns: Wer Lust hat, sich ein bisschen handwerklich einzubringen, kann sich auch ganz leicht selbst einen Spül- oder Putzschwamm herstellen. Dafür benötigt ihr einfach nur eine grobe Hanf- oder Juteschnur und eine Anleitung, wie diese hier und könnt direkt loshäkeln. Durch die grobe Schnur wird der Schwamm sehr robust und entfernt selbst hartnäckigen Schmutz.

    Häkeln eines nachhaltigen Schwamms aus Jute

  4. Nachhaltiger Putzlappen

    Ein Schwamm kommt selten allein, sondern am besten mit seinem nachhaltigen Pendant für feineren Schmutz oder zum Wischen von Oberflächen: einem Putz- oder Spüllappen. Damit ihr hier nachhaltig unterwegs seid, ist es wichtig, dass der Putzlappen plastikfrei ist. Ihr könnt dafür entweder ein altes Handtuch in passende Stücke schneiden oder ihr schaut mal bei uns im Shop vorbei. Unser “Der Lappen” ist nämlich nicht nur plastikfrei, sondern wird aus Alttextilien hergestellt, so dass er aussortierten Stoffen ein zweites Leben schenkt. Um genau zu sein: recycelter Biber-Bettwäsche! Komplett “made in Germany” in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. 

    Nachhaltiger Putz-und Spüllappen aus recycelter Biber-Bettwäsche von The Closest Loop

  5. Kupferschwamm

    Kupferschwämme sind heute relativ unbekannt, dabei war es vor dem großen Durchbruch von Kunststoffen in den 50er-Jahren üblich, mit Kupfer zu putzen. Die Kupferschwämme sind eine gute Ergänzung zu nachhaltigen Putzlappen, die mit stärkeren Verschmutzungen zu kämpfen haben. Denn mit den Kupferschwämmen können selbst hartnäckige Verschmutzungen ganz ohne Chemie und Kratzer entfernt werden! Der Vorteil: sie lassen sich nicht nur nahezu beliebig oft auswaschen, sondern bei Bedarf sogar mit der Maschine waschen (bei 60 Grad, in einem speziellen Waschbeutel). 

Wir hoffen, der kleine Überblick hilft euch, wenn ihr nächstes Mal vor der großen Frage steht: wie gestalte ich meine Küche möglichst nachhaltig!

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

1 von 3